keep your spirit high

on 20. Februar 2021

Es jährt sich ein Jahr dass wir in Österreich mit dem “Freigang” begonnen haben. Es jährt sich ein Jahr dass die Clubs, Bars, Gastronomie und Hotellerie immer wieder geschlossen hat. Es jährt sich ein Jahr dass unsere Kinder aus den Schulen ferngehalten wurden, und mit Massnahmen versorgt wurden.

Geht es uns jetzt besser?

Die Gesellschaft hat sich verändert. Ich sehe Filme in denen Menschen tanzen, lachen und ihr Leben leben. Das Beste daraus machen. Und ich frage mich wann wir wieder dürfen. Und dann frage ich mich, warum ich eine diese Regierung, die Gesellschaft um Erlaubnis frage?

Ich darf was ich tue?

In den Foren überschlagen sich die Kommentare, es gibt keine Halten mehr, es wird geliket, kommentiert und auch gehatet übers Netz. Und die Menschen beschweren sich über ihre Regierungen, über die Massnahmen und darüber kein Leben mehr zu haben. Nun, es ist doch so, wenn du dein Leben nicht in die Hand nimmst, dann tut es wer anders.

Die Krise unserer Kinder

Vor einiger Zeit kamen diverse Medienberichte über Triagen in Kinder und Jungendpsychatrien, und die Auswirkungen dieser ständigen Krisenstimmung auf unsere Kinder und deren Psyche vermehrt vor. Kinder, die Wesen unsere Gesellschaft die unseren Schutz brauchen werden nun nur unter Zwangstestungen in die Schule gelassen. “Freitesten” ,etwas dass die österreichische Regierung bei der Bevölkerung nicht erlaubt hat, aber das anscheinend bei den Kindern doch geht? Und ich frage mich. All die Eltern die geschrien haben, sie lassen sich nicht testen ohne Grund, warum testen die ihre Kindern, ohne Grund?
Im übrigen, eine Triage im psychiatrischen Kontext ist die Frage ob die Situation für den Patient*in so bedrohlich ist, dass akute Selbstmordgefahr besteht. Es werden also nur Kinder und Jugendlichen aufgenommen die AKUT vom Tod bedroht sind. So schlimm steht es um unsere Kinder.

Und ich bitte wirklich jeden Elternteil die VERANTWORTUNG für sein Kind AKTIV zu übernehmen. Denn auch wie bei all den anderen Dingen die uns so geschehen, niemand gibt uns die unversehrte Seele unseres Kindes zurück, niemand gibt uns unser Kind zurück, dass keinen Ausweg mehr sah. Übernehmt die Verantwortung für eure Kinder, und redet euch nicht auf die Regierung aus. Denn sonst ist es zu spät.

Deine Krise – eine Chance aktiv zu sein?

Kürzlich telefonierte ich mit einer Freundin. Sie war sehr traurig, und wünschte sich ihr normales Leben zurück, und fragte mich wann der Wahnsinn endlich aufhört. Und so traurig es vorerst scheint, es wird kein zurück geben. Denn sonst hätte es das längst gegeben. ES werden weiterhin Masken als Mittel genutzt und damit eine Form von gesellschaftlicher Normierung hergestellt. Sie werden weiterhin eine Impfung propagieren die durchaus auch kritisch von Wissenschaftlern betrachtet wird. Sie werden ihren elektronischen Pass nehmen, ihn an einen elektronischen Impfpass knüpfen, und dadurch das Reisen “erleichtern”. Sie werden eine Art “exklusive Freitesten und freiimpfen Gesellschschaft” kreieren, und das alte “Normal” wird nie zurück kehren.

Außer du machst dein altes Normal NEU. Außer du lasst dich nicht regieren, oder wartest drauf dass dir jemand “erlaubt” rauszugehen, zu singen, zu tanzen. Sondern du tust es. Du organisierst Kochabende mit Freunden. Du tanzt im Park. Du singst lauthals im Wohnzimmer. Du machst Frauenkreise, Singkreise, Bastelkreise. Und zwar mit Menschen die dich respektieren wie du bist. Frei, respektvoll und gesund. Ganz ohne deine Regierung einzuladen.

Die Maske fällt wenn du sie abnimmst.

Mach dir deinen eigenen Reim darauf. Ich persönlich werde mich als freie Bürgerin in einer Demokratie nicht einsperren lassen ohne Grund. Ich habe niemanden umgebracht, bedroht oder bestohlen. Ich spiele nach den Regeln. Meine Regierung macht das nicht mehr. Sie passen ihre Regeln gerade dem an was offenbar dienlich ist. Sie haben in dem vergangen Jahr NICHTS gelernt, nichts anders gemacht, ganz im Gegenteil, sie gehen jetzt sogar auf unsere Kinder, auf unser Bildungssystem, auf die Zukunft und Gegenwart unsere Kinder. Unsere Kinder sollen Freitesten, obwohl wir es nicht wollten? Unsere Teenager springen von Brücken, weil sie in einer ohnehin entwicklungsbedingten schwierigen Zeit vollkommen alleine gelassen sind. Unsere Alten sterben alleine in ihren Heimen, und wer weiß wieviele sterben noch an den Folgewirkungen der Impfung (deren Tod übrigens dann als Alterserscheinung gezählt wird und nicht als Folgeerscheinung auf eine Impfung, anders als bei Covid Toten, die auch noch zwei Wochen nach der Erkrankung als Corona bedingt verstorben galten).

Ich sage NICHT dass du gesetzeswidrig handeln sollt.

Ich sage aber schon, ich bin eine freie Bürgerin in einer Demokratie, und genauso verhalte ich mich. Dasselbe sehe ich für meine Familie und Freunde, und ich sage ganz klar, ich bin NICHT einverstanden mit dem was gerade läuft in unserer Gesellschaft, in unserer Welt, und ich handle anders. “YOU DO NOT HAVE MY CONSENT” ist das was wichtig ist. Auch wenn es für dich gerade defacto nichts ändert. Durch diesen Gedanken änderst du dein ganzes Universum, kommst raus aus deiner Opferhaltung, wirst aktiv und engagierst dich für dein Leben.

Denn etwas was wir Menschen alle von Geburt und aus dem Schöpfungsgedanken unserer Seele besitzen, ist die FREIE WAHL. NIEMAND kann das nehmen. Man kann sie unter Zwang fordern, unter Gewaltandrohung nehmen, mit Angst erpressen, mit Todesangst verzieren. Aber energetisch gesehen KANN DIR NIEMAND deine freie Wahl nehmen. Genauso wie keiner deine Träume für dich steuern kann. Selbst in einen Alptraum kannst du eingreifen wenn du die Macht übernimmst. Aber du musst es auch tun. Aktiv wählen. Aktiv werden.

Und ich wähle FREIHEIT; FRIEDE und LIEBE für mich und meine Familie.

was wählst du?

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

You may also like