NOW – die Kraft des JETZT

on 22. November 2020

Es gibt genug Bücher über dieses Thema, aber tatsächlich musst du kein Buch mehr lesen um dein Leben zu verändern. Das JETZT ist da, in einer Intensität, bei denen so manchen spirituellen Esoterikern die Ohren schlackern. Der Wind ist kalt im Jetzt. Aber er erfrischt und lässt keine Bequemlichkeit zu. Du machst dich auf, um einen kuscheligen Ort zu finden um dich zu verstecken, oder du hältst die Nase in den Wind und atmest durch. Und was hat der Gedanke mit Mc Donalds, Facebook und dem Virus zu tun? Ziemlich viel, tauch mit mir ein, in das erfrischende Bergwasser des JETZT Baches.

Continue reading Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Angst und dein Immunsystem,

on 8. November 2020

lass uns über Angst sprechen

Was macht Angst mit dir? Macht sie dich klein? Lässt sie deine Körperhaltung schrumpfen? Verhärtet sie deine Muskeln?
Angst macht dich zum Neandertaler. Zu einem Primaten der die nächste Höhle sucht. Zu einem Wesen das entweder auf Angriff oder Flucht gepolt ist.

Was macht Freude mit dir? Sie weitet dein Energiefeld aus. Sie ist ansteckeckend. Sie macht dein Herz weit, deine Muskeln beweglich. Sie lässt dich hüpfen, denn die Schwerkraft ist die egal. Freude spornt dich an, macht dicht stark, und attraktiv.

Und wie kannst du das erreichen?

Continue reading Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Die Sache mit dem Mitgefühl

on 1. November 2020

Wir schreiben uns ganz groß auf unsere Fahnen, die wir vor den Mündern tragen, “schau auf dich, schau auf mich”. Es ist das Werkzeug von Mitgefühl. Ein verdammtes Stück Stoff wurde zum Träger eines Gefühls. Zum “Gutmensch” Bonusfaktor. Es reicht heutzutage Mitgefühl zu zeigen indem man einen Mundschutz trägt, und indem man Menschen nicht umarmt. Indem man die Maßnahmen seiner Regierung unhinterfragt annimmt, ohne zu murren und sagt “ich mache das ja für die Anderen, damit nicht alle sterben und die Krankenhäuser übergehen, und die Menschen auf der Straße sterben”. Nun ja. Der Gedanke ist lobenswert. Aber die Ausführung ist fehlerhaft. Sogar ziemlich stark fehlerhaft. Denn wir vergessen auf viele, viele Menschen die in der Virus Statistik nicht auftauchen und deren Leben durch die unterschiedlichsten Maßnahmen massiv leidet. Schauen wir uns das doch näher an

Continue reading Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

teaching to the test, or, 2020, testing to the lockdown

on 17. September 2020

In der Pädagogik gibt es ein Phänomen das nennt sich “teaching to the test”. Es beschreibt die Bemühung des Pädagogen den/die SchülerIn so vorzubereiten, dass durch gezielte Wissensvermittlung dann die Testfragen nur positiv beantwortet werden können, da alles nur auf diesen Test zugeschnitten war. Es ist nicht wirklich Wissensvermittlung. Es ist vielmehr ein Versuch nach außen hin eine gute Performance zu vermitteln. Denn ein guter Notenschnitt, oder eine hohe Leistung, fällt wiederrum positiv auf die Lehrkraft, die Institution.

Leider hat unsere Regierung dieses Phänomen 2020 umgeschrieben, und zwar ist es “Testing to the lockdown”. In rasender Geschwindigkeit greift es um sich. Das Katastrophenszenario. Obgleich alle Reiserückkehrer offenbar gesund waren, sind nun anscheinend deren Kinder wellenartig dafür zuständig die “Seuche” unters Volk gebracht zu haben. Keine Woche hat die Schule, der Kindergarten offen, und schon werden diese wieder geschlossen. Es werden brav Cluster gefunden, Superspreader und gaaaanz viele böse Menschen die im Urlaub waren, und NATÜRLICH hatten sie ein Virus im Gepäck. DAS hat übrigens brav auf den Schulstart gewartet, um dann in einer routinemäßigen Untersuchung entdeckt zu werden. Glücklicherweise ganz ohne Symptome. Hätte ja sein können, dass man vielleicht gar nicht krank wird. Und just da hat unser Minister eine Ampel vorbereitet, die aber irgendwie nicht durchdacht ist, und unser Kanzler verbietet uns ab Montag, 21.09 plötzlich größere Familientreffen. Auf einmal ist der Mundschutz wieder Mode, obwohl er ja nicht so wirklich hundertprozentig hilft, und Menschen erkranken, obgleich sie das Fetzerl im Gesicht tragen, wie ein Katholik sein Kreuzerl um den Hals.
Unsere Kinder werden in Schulen massengetestet, fiebergemessen, Abstandsmodifiziert, Mundschutzverordnet. Aber dann scheint das alles nicht genug, drum werden die Schulen wieder geschlossen. Eltern können sich auf einen harten Winter voller Quarantäne einstellen. Achja, und dann Quarantäne. Die Absurdität der Quarantäne ist nur mehr durch die Ampel zu schlagen. Denn, da wird vom Amt eine Test verordnet, der ist angeblich Pflicht, plus die Quarantäne. Aaaaber, wenn der Test negativ ist, solle man doch noch zwei Wochen in Quarantäne bleiben. Es versteht sich, dass ein Schulkind Eltern und Geschwister hat, denen ergeht es dann ähnlich. Wozu also der Test, wenn man ohnehin zwei Wochen der Gesellschaft fernbleiben muss?

Diese Maßnahmen unterscheiden sich in nichts zu dem Wahnsinn der vor der ersten Lock Down abging. Nur in einem. DAMALS WUSSTEN WIR NICHT WAS SIE VORHABEN.

Jetzt wissen wir es. Und trotzdem glauben immer noch alle, dass das eh nix wird. Auch das mit der Impfpflicht, und das mit allen möglichen Einschränkungen. Ich sag nur “CONTACT TRACKING” “CASHLESS” “ONLINE BUSINESS” “HOME OFFICE” “ONLINE SEMINAR” “ZOOMCALL” und so weiter und so weiter.

Ich werde euch nicht mit Zahlen, Statistik und dergleichen langweilen. Weil ich auch gemerkt habe, dass es NIX BRINGT. Denn wer glauben will, dass wir eine tödliche Seuche erleben, der will das glauben. Denn wer glauben will, das uns dieser Kanzler und seine Regierung retten wollen, der glaubt es.

Der schaut sich weder die Zahlen in Real an. Noch die Belegungen der Krankenhäuser, noch die Mortalität im Land. Der schaut sich nicht die Krankheitsverläufe der Mehrheit an und schaut sich auch nicht die Höhe der Testungen an. Der beschäftigt sich nicht mit dem Begriff “höhere Testung, erhöhte falsch positiv Rate” und hört auch nicht Virologen oder Ärzte an, die darüber sprechen. Er hört sich nicht an was diese Maßnahmen mit uns als sozialen Wesen machen. Er hört sich nicht an, was Psychologen und Pädagogen dazu sagen.
Diese Menschen werden mich als Leugnerin und Verschwörerin bezeichnen, und weil sie Angst davor haben der Wahrheit ihrer Regierung, ihrer ureigenen Angst vorm Sterben und Unkontrollierbarkeit ihres Lebens in die Augen zu sehen.

und das ist jetzt auch okay. Denn ich werde sagen, ich habe euch gewarnt. Und ich kann nicht sagen, ich habe nicht alles versucht. Aber ich höre auf euch helfen zu wollen. Zu hoffen, dass ihr versteht WAS ALLES AUF DEM SPIEL STEHT FÜR EUCH UND EURE KINDER. Ich werde mich retten, mein Kind retten, und weiterhin mit denen sprechen und die aufklären die ich liebe. Ich werde mich nicht zershreddern lassen von eurer Angst, von eurer Manipulierbarkeit und euren inneren Dämonen.

Ihr werdet selber erleben was eure größte Angst ist. Und ihr werdet irgendwann fragen, warum hab ich es nicht eher gesehen. Und das ist okay. Dann werdet ihr eben später handeln. Soweit ihr könnt. Ich nicht.

Denn ich habe vor das Recht über meinen Körper zu behalten. Ich habe vor mich um meine Gesundheit zu kümmern. Darum zu kümmern, dass mein Kind psychisch und physisch gesund aufwachsen kann. Ich werde dafür sorgen, dass er immer Kinder hat, mit denen er sich austauschen kann, dafür sorgen dass wir unseren Körper nicht mit unerprobten Impfungen vergiften. Ich werde einen Ort finden wo wir das Drama aussitzen, dass ihr gerade fabriziert. Und das ist okay. Denn ich weiß, dass ihr es nicht ewig könnt. In Angst leben, und einem goldenen Käfig, in einem Land, dass euch einsperrt in euren eigenen Leben, mit der Begründung euch schützen zu wollen. In einem Land dass euren Kindern suggeriert eine Todesbedrohung für Alte oder sogar die eigenen Eltern zu sein. In einem Land, dass Reisewarnungen ausspricht und dann selber die bittere Medizin zu kosten bekommt.

Es ist Mitte September 2020, und ihr schaut gerade dabei zu wie sich die Geschichte wiederholt. Fragt nie wieder eure Großeltern “wie konntet ihr dabei zusehen” denn ihr macht gerade genau dasselbe.

Euer Handeln, eure Konsequenzen. Lebt damit. Bewusst oder Unbewusst. Ihr entscheidet.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Wenn die Maske nicht mehr schützt

on 12. September 2020

Es ist wieder Saison! Im Jahr 2019 war es einfach Schnupfenzeit, weil Herbst und so. Jetzt eröffnen wir den Maskenball der Virenmode. Ich frage mich, ob es uns die nächsten Jahre weiter begleiten wird. Im Jahr 2019 war es noch anständig sein Gesicht zu zeigen. Aber im Jahr 2020 bist du assozial und Anfeindungen ausgesetzt wenn du dein Gesicht zeigst. Du wirst als Leugner und Aluhutträger diffamiert, und deine individuellen Entscheidungen sind plötzlich nichts mehr wert.

Warum?

Continue reading Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Berlin, August 2020. Was wäre wenn dein Licht die Welt verändert?

on 26. August 2020

Es ist gerade eine Zeit wo viele Menschen HALT suchen. Sie wünschen sich ihr altes Leben, die alte Normalität zurück. Was wenn diese Normalität nie wieder kommt weil alles was vor 2020 war, nicht normal war?
Sind wir uns doch ehrlich, die Welt hat gebrannt, Menschen gehungert, sich umgebracht für Öl, und die Meere verschmutzt. Tiere ausgestorben und die Medizin wurde immer synthetischer.

Was wenn DEIN Licht nun endlich wieder Licht bringt.

Ich sage nicht, dass du auf eine Demo sollst die durch Polizeigewalt aufgelöst werden soll (was offenbar nun durch die Medien geistert) Ich sage dass du dein Licht strahlen lassen sollst, wenn du zufällig am 29.8 durch Berlin spazierst.

Denk an die Veränderung die du dir wünschst. Sei die Veränderung die du dir wünschst und lass dich nicht durch Drama, Konflikt und Gewalt von deinem Licht abbringen.

Es gibt so unendlich viel Kalendersprüche zu dem Thema, “sei die Veränderung die du dir wünscht” “lächle und die Welt lächle zurück” “jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt”.

Ich frage dich nicht, dir diese Sprüche auszudrucken und sie dir täglich beim Zähneputzen durchzulesen und dann doch nichts zu tun.

Ich frage dich wie du glauben kannst, dass dein Licht nicht hell genug leuchten kann, wenn du doch eines von vielen bist. Geh deine Wege, sing dein Lied, tanze deine Schritte. Und wir gehen gemeinsam einen neuen Weg. Einen Weg für die Menschheit. Einen Weg der Gemeinschaft. Der Nachhaltigkeit. Der Liebe für Mutter Erde und ihre Bewohner.

Ein Weg wo Ärzte Heiler sind.

Ein Weg wo Polizisten Beschützer sind.

Ein Weg wo Pädagogen neue Wege erschaffen.

Ein Weg wo Juristen für Gerechtigkeit sorgen.

Ein Weg wo Politiker sich um ihr Volk in Liebe und Respekt kümmern.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

My life matters too ….

on 13. August 2020

Vor wenigen Wochen gab es eine Demonstration, global. Black lives matter. #Icantbreathe war der Hashtag, und die Bewegung global zeigte Solidarität für schwarze Menschen und deren Leben.

Ich frage mich wo bleibt eure f****ing Solidarität für mein Leben?

Ihr läuft herum in euren Mundschutzmasken und fordert Solidarität für Risikogruppen und Ältere, aber diese Solidarität wurde nie gewünscht. Oder habt ihr schon mal Großeltern gefragt, ob sie wollen ob ihr euch wünscht mit einem Mundschutz im Sommer rumzulaufen?

Mag sein dass es die gibt, die diesem fetzerl mehr glauben als ein Pfarrer an Weihwasser, aber die Mehrheit der Menschen in diesem Land, und Global wollen eines

ATMEN und FREI SEIN.

Es gibt zur Zeit Bewegungen die darauf hinweisen, dass wir in den zweiten Lockdown kommen. Es wird mehr getestet um die Ergebnisse nach oben zu treiben. In Australien werden Menschen in ihre Häuser gesperrt, mit dem Verweis auf hundert Tote in einer Millionenstadt. In Neuseeland wird ein “kleiner” Lock down gemacht, wegen “VIER” Toten in einer Millionenstadt. Und es gehen Gerüchte um, dass auch Deutschland und gegebenenfalls andere europäische Länder (dazu gehört auch Österreich) schon von langer Hand Lock downs vorbereiten. Die TODESZAHLEN können es nicht sein, denn die sind stabil.

Ein Land wie Schweden verzeichnet mittlerweile eine beruhigter Situation, und einen Rückgang der Sterberate. Und das ganz ohne Maßnahmen die den Bürger entmündigen und in seiner Freiheit beschränken.

Wenn ich krank bin bleibe ich zuhause. Wenn ich krank bin lasse ich mich testen. Obgleich ich immer noch die Frage stelle, warum kann man einen Bluttest für Grippe und HIV entwickeln, aber dieses so tödliche Virus, das allerdings eine geringe Sterberate in Summe hat, dafür geht es nicht?

Wir gehen aus Solidarität für eine Hautfarbe und deren Benachteiligung auf die Straßen. Die Medien und Regierungen finden das super. Wir akzeptieren sogar Ausschreitungen und Gewalt als Folge. Aber wenn Menschen auf die Straße gehen um für IHRE Rechte einzustehen, Demonstration in Berlin am 1.8, dann wird mit Ansteckungszahlen jongliert, und die Besucherzahlen verwischt. Menschen suspendiert, getestet, und gefeuert die dort gesprochen haben?

WO IST DEINE SOLIDARITÄT FÜR MEIN LEBEN? FÜR DAS LEBEN MEINES KINDES?

Ein neuerlicher Lockdown ist eine reines WIRTSCHAFTSKALKÜL und hat mit uns freien Bürgern nichts mehr zu tun.

Continue reading Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

alles fake oder was?

on 6. August 2020

Wir werden gespalten. Medien und ihre Handlanger spalten unsere Gesellschaft in zwei Lager. 
Die „Verschwörer“ und die „Treuen“

Die Regierungen tun leider nicht viel dagegen um der Flut an falschen Nachrichten transparent entgegen zu wirken. Ganz im Gegenteil, sie streuen noch mehr Zwietracht, wie Berlin zeigt.
Und nun die Superbombe. Sie lügen beide.
Öffentlich rechtliche Sender werden dabei ertappt, genauso wie alternative Medien.
Regierungen werden nicht so schnell ertappt, aber wenn, dann wird es gerne auch mal als „bsoffene Gschicht“ oder eine „Lüge zum Schutz der Bevölkerung“ präsentiert.

Ich habe was dagegen, dass man Bilder und Nachrichten für seine Zwecke manipuliert. Sei es nun der öffentlich rechtliche Sender der alte Bilder für aktuelle Nachrichten verwendet, oder sei es der alternative Sender der dasselbe tut, oder das böse Photoshop einschaltet. Sei es ein Journalist der sich nicht die Arbeit antut und anständig über Besucherzahlen einer Demo recherchiert, weil es ihm lieber ist den einfachen Weg zu gehen und das offizielle einfach als absolute Wahrheit annimmt.

Continue reading Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Die moderne Zensur

on 2. August 2020

Am 1.8 fand eine Demonstration in Berlin statt. Die Menschen wollten zeigen, dass sie ihre Grundrechte wieder zurück wollen. Dass sie genug haben von irrsinnigen Vorschriften ohne Sinn und Zweck.

Einige Tage zuvor traten einige Ärzte vor dem Kapitol in Washington auf. Sie wollten ihre Nachricht in die Welt geben, wie sie als Ärzte Menschen geheilt hatten, die mit dem gerade aktiven neuartigen Virus das die Welt stillgelegt hatte, erkrankt waren. Diese Ärzte hatten eine website, und diverse social media Kanäle.
Kurze Zeit danach wurde ihre Website offline genommen, alle social media Kanäle blockiert (link dazu gerne auf Anfrage, die Website ist mittlerweile wieder online).

Wer kontrolliert die Kontrolleure?

Welche Organisation bestimmt im Netz über gut und böse? Kann ich einem öffentlich rechtlichen Funk noch trauen, dass dieser offenbar ohne genaue Recherche Zahlen übernimmt, die nicht von den Veranstaltern bestätigt wurden? Ist nicht ein Unterschied ob etwa 20.000 Menschen ihre Stimme zeigen, oder knapp eine Million Menschen?

Warum darf im Internet jegliche sexuelle Perversion und jegliche Gewalt sowie Missbrauch an Kindern und Erwachsenen gezeigt werden, ohne dass diese Seiten blockiert werden, aber Ärzte die ihre Expertise teilen, werden offline genommen?

Wer kontrolliert die Kontrolleure?

Continue reading Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
/ /