Browsing Category:

Transformation

Gaia und der Krieger

on 8. Januar 2022

Es gibt Menschen, die wollen nur das Gute in der Welt sehen. Die sehen was passiert, die spüren die Wut, aber nachdem die Traurigkeit verraucht ist, werden sie denen vergeben, die das Böse verursacht haben. Wissend dass die nur aus ihrer eigenen Einsamkeit und Wut gehandelt haben. Diese Menschen werden gerne missverstanden. Sie werden als weich und nachgiebig, manchmal sogar als dumm und einfältig behandelt. Sie werden nicht ernst genommen. Dabei ist Gaia so wichtig, sie baut nämlich die Welt aus den Trümmern des Verrats wieder auf.

Und dann gibt es die anderen Menschen. Die auch Gutes im Sinn haben, die das Böse aber sehen. Sie ziehen es sogar manchmal an, und immer wieder gehen sie einen schmalen Grat zwischen Gut und Böse. Sie sehen das Böse und wollen es ausradieren. Sie schwören Rache, und sie liefern diese auch. Sie sind auch wichtig, denn das Weiche, vergebende wird dem Bösen immer Nachsicht walten lassen. Es würde nie in den Krieg ziehen, es würde niemals Konsequenzen fordern. Der Krieger, er wird gebraucht um die Balance wieder herzustellen. Er stabilisiert und schützt.

Was hat das mit uns zu tun?

Continue reading Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Mama ist so sauer, dass sie sogar ein Plakat bastelt.

on 14. Dezember 2021

Sag deiner ReGIERung was dich stört. Sonst weiß es ja keiner.

…in meinem kleinen gallischen, nein, immer noch steirischen, Dorf ist es wieder soweit. Wieder hat ein/e engagiert/e BürgerIn eine Veranstaltung angemeldet. Diesmal wird’s besonders fein. Ein Traktorkorso wird am Freitag im grünen Herzen rollen. Warum Traktoren? Warum Kinder? Nun, weil es auch um die geht. Es geht um unsere Bauern genauso wie um unsere Kinder, und um viel mehr.

Und immer noch sind in diesem kleinen steirischen Dorf Menschen, die nicht wissen, warum zweimal in der Woche freiheitsliebende Mitmenschen mit ihren Kerzen spazieren gehen. Wie kann das sein, fehlt es etwa Dialog?

Continue reading Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Geh durch das Tor des Friedens,

on 4. Dezember 2021

sagt mein Kind. Er hats verstanden.

Es ist der 4.12. Ein magischer Tag wie alle sagen. Neumond und Mondfinsternis und diverse planetaren Einflüsse. Hier in meinem steirischen Dorf bleiben wir davon auch nicht unberührt.

Nach einer aufregenden Woche, es gab ein Gespräch mit einem ranghohen Gemeindemitglied, war gestern wieder ein Fackelzug. Endlich wie wir es verdient hatten. Mit Familien, mit Ordnern die den Überblick bewahrten. Und mit einer klaren Message. Wir sind hier um unser Licht strahlen zu lassen und für unsere Kinder und Grundrechte einzustehen. Die drohende Impfpflicht treibt die BürgerInnen dieses Landes auf die Straßen. Und ich weiß das da heute jede Menge in Wien waren. War ich doch selber vor erst zehn Tagen da, und habe gesehen wie verzerrt der Mainstream immer noch die Anzahl der Menschen die aufstehen darstellt. Aber jetzt kommts. ES IST MIR EGAL.

….

Continue reading Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Homeschooling. Privileg oder Assozial?

on 14. August 2021

Vor einigen Tagen hat unser Bildungsminister die neuen Verordnungen für die Schulen verkündet. Just am selben Tag hat ein staatlicher Fernsehsender Interviews vorbereitet, von ORF nahen Experten die behaupten die Mehrheit der Eltern die ihre Kinder nun aus der Schule ins homeshooling holen würden, wären radikalisiert, gar einer Sekte zugehörig, weltfremd, rechtsradikal, Verschwörungstheoretiker.

Im Bücherregal meiner Schwester steht auch so ein Buch. Mein Vater schaut mit Vorliebe ORF und ist alarmiert, und meine Familie macht sich Sorgen weil ich aus der WhatsApp Gruppe aussteige. Aber bin ich wirklich einer Sekte zugehörig? Weil ich mich um mein Kind kümmere? Weil ich nicht alles, was eine einzige gleichgeschaltete Medienlandschaft sagt als Wahrheit annehme, sondern mir erlaube einen kritischen Blick aufs Leben zu haben?

Wirklich? Liebe “Experten” des ORF, es ist nunmehr ein Anzeichen für Sektenzugehörigkeit, wenn man Fragen stellt? Und die Antworten anderen nicht gefallen? Welcher Sekte ist diese Expertin eigentlich zugehörig? Und wer sagt, dass nicht dieser Sender Jünger einer Sekte ist, der keine andere Meinung zulässt. Denn andere Meinungen findet man beim staatlichen Rundfunks nicht mehr. Dabei gibt es genügend Erfolgsgeschichten übers Homeschooling.

Und darum bin jetzt endlich glücklich. Und meiner Regierung und ihren Vorschriften dankbar. Denn die Krise hat mich zum Handeln gezwungen. Sie hat mir erlaubt, mir andere Bildungsmöglichkeiten anzusehen. Sie erlaubt mir auf ein Privileg zurück zu greifen, dass es in Österreich gibt. Denn bei uns herrscht Bildungspflicht, nicht Schulpflicht. Und was erlaubt uns das nun?

Continue reading Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Eine dysfunktionale Gesellschaft

on 29. Juli 2021

Ich habe mich weitestgehend von sozialen Medien entfernt. Aber kürzlich las ich einen Post einer Mutter die der Angstpandemie vollkommen erlegen ist, und nun (Juli 21) sich über Menschen beschwert die jetzt (in der ärgsten Sommerhitze) ihre Masken im öffentlichen Verkehr nicht korrekt tragen. Das sei nicht sozial und unfair gegenüber ihrem Kind das mit unter 12 noch keine Impfung bekommen dürfe.

Nun. Ich weiß nicht ob diese Mutter nach Amerika geschaut hat. Wo gesunde Teenager mit Herzmuskelentzündungen und Blutgerinnsel im Krankenhaus landen. Diese Information ist offen zugänglich. Ebenso wie eine “echte” Statistik in Bezug auf die Nebenwirkungen des Jaukerls.

Was mich aber beschäftigt ist dass wir immer noch über Masken diskutieren, und wie tief diese Frau psychologisch manipuliert wurde um ihre Ängste immer noch so massiv zu spüren. Da gibt es ein paar Fakten …

Continue reading Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

“Wieviele Kinder müssen noch Waisen werden,

on 27. März 2021

damit du verstehst dass es eine Pandemie ist?” Diese Frage stellte mir vor einiger Zeit ein Mann der mit Leib und Seele im Angstprogramm der Medien und Regierung gefangen ist. Die These ist, das Virus ist die Krankheit an der alle sterben. Es zerstört Familien, und ich sei eine ignorante Leugnerin.

Nun gibt es eine Impfung.

Aber hilft die? Hatten die Labormäuse viele kleine Babymäuse in ihrem späteren Leben? Und, wer ist nun gerade das Versuchstier?

Continue reading Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

keep your spirit high

on 20. Februar 2021

Es jährt sich ein Jahr dass wir in Österreich mit dem “Freigang” begonnen haben. Es jährt sich ein Jahr dass die Clubs, Bars, Gastronomie und Hotellerie immer wieder geschlossen hat. Es jährt sich ein Jahr dass unsere Kinder aus den Schulen ferngehalten wurden, und mit Massnahmen versorgt wurden.

Continue reading Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Homeschooling, Hochbegabung, Hochsensibel. Die drei H’s der Gegenwart.

on 10. Februar 2021

Neulich sah ich ein Video einer Trainerin, die davon erzählte, dass nahezu jedes Kind hochbegabt geboren wird, aber im Laufe der (Schul)jahre wird ihnen ihre Begabung abtrainiert. Im selben Zuge meinte sie, dass sie gerade jetzt viele Klienten empfängt die ihre Hochbegabung, Hochsensibilität nicht mehr kaschieren oder verstecken wollen. Das Geschenk der aktuellen Zeit.

Continue reading Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Gegendarstellung Verschwörungstheorien

on 3. Februar 2021

Ich bin keine Verschwörungstheoretikerin, und ich leugne nicht die Existenz eines Virus, das die Welt in Atem hält. Ich erlaube mir lediglich Massnahmen in Frage zu stellen, die Menschen in die Isolation, Depression, Einsamkeit, Existenzkrisen und auch Tod treiben.
Ich erlaube mir die Frage zu stellen, wie es unseren Kindern damit geht, dass sie nur mehr maskierte Gesichter sehen und es als normal erachten kein Lachen mehr zu sehen.
Ich erlaube mir die Frage zu stellen, ob unsere Regierung den Absprung verpasst hat, mehrere unterschiedliche Experten zu Wort kommen zu lassen.
Ich erlaube mir die Frage zu stellen, warum die Medien nicht unterschiedliche Fachleute befragen und ihrem Auftrag nach neutraler Recherche nachkommen.

Continue reading Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Unser Schuld Erbe aus der Nazizeit

on 28. November 2020

Hart aber herzlich. Und diese Schlagzeile kommt von Herzen. Denn sie kommt aus einer Betroffenheit die mich nun, nach bald einem Jahr Lockdown Wahnsinn und um sich greifender Virusangst ergreift. Mir ist klar dass du durch das Wort Nazi vielleicht getriggert wirst. Denn es erinnert uns an die schlimmste Zeit und an die größten Ungerechtigkeiten die noch unsere Eltern emotional zerstörten, und die nun Generationen danach posttraumatisch aufgearbeitet werden. Es war ein Völkermord, ein unaussprechliches Verbrechen. Es war aber auch eine Zeit in der ein Schuldkomplex aus Schweigen und Zusehen kreiert wurde der bis heute in unseren Zellen schwingt.

WeiterlesenFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail